Wir LIEBEN Hanf und finden diese Pflanze einfach genial. In der Pferdefütterung kann Hanf unglaublich viel. Einer von vielen Powertstoffen in der Hanfpflanze ist das CBD. Genau dieser Powerstoff ist in den Keksen von Chillax. 

Sie werden mit Liebe hergestellt und produziert von den beiden Ladies Virgina Fox und Inga Klaer. 

Interview mit den beiden Macherinnen von CHILLAX über CBD, Hanf und was das alles für die natürlichen Körperfunktionen und die natürliche Balance der Seele tun kann

Pferdeflüsterei: Wer seid ihr und was macht ihr, wenn ihr nicht Chillax macht?

Virginia:Vor einigen Jahren habe ich meine Arbeit als Pferdetrainerin und Reitlehrerin an den Nagel gehängt, um mich ganz meinen Büchern zu widmen. Das ist richtig: ich schreibe Bücher. Genauer gesagt eine Mischung aus Liebesromanen und Krimis. Ende Juni kommt der nächste Teil meiner Rocky Mountain Serie (Rocky Mountain Heart) raus. Die in sich abgeschlossenen Geschichten spielen in einer Kleinstadt in den Rocky Mountains, wo die Einwohner auffallend viele Tiere haben.

Inga:Ich habe eine eigene Praxis als Dipl. Osteopathin für Pferde und Hunde. An verschiedenen Tagen der Woche fahre ich zu meinen Klienten in den Stall oder auch nach Hause. In der übrigen Zeit kümmere ich mich um meinen Sohn, meine vier Pferde und vier Hunde und kümmere mich um Beratungsanfragen von Chillax.

Pferdeflüsterei:Was war der Antrieb Chillax zu erfinden?

Virginia:Vor zwei Jahren habe ich zufällig eine Dokumentation über CBD im Hanf und wie es die natürlichen Körperkräfte unterstützen kann im Fernsehen gesehen. Immer schon interessiert an Komplementärmedizin und den therapeutischen Eigenschaften von Pflanzen, hat mich das Potential von CBD, einem nicht-psychoaktiven Bestandteil der Hanfpflanze extrem fasziniert. Sofort habe ich das meiner Freundin Inga erzählt. Mit ihrem Background als Osteopathin und ihrem medizinischen Wissen war mir ihre Einschätzung sehr wichtig. Nach eingehender Recherche war auch sie begeistert von CBD. Nachdem es zu diesem Zeitpunkt noch keine CBD-haltigen Kekse auf dem Markt gab, beschlossen wir, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.

Pferdeflüsterei:Wie seid ihr auf die Idee gekommen das CBD ausgerechnet in Keksen zu verarbeiten?

Inga:Die Wirkungsweise von CBD fanden wir super. Die Verabreichung in Tropfenform nicht so. Die Berechnung der Dosierung war mühsam und kompliziert, die Verabreichung eine Patzerei und die Tiere waren mäßig begeistert vom Geschmack. Nicht sehr alltagstauglich. So kamen wir auf die Idee mit den Keksen.

Hochwertige Kekse mit denen du den natürlichen Körperkräften und der Seele deines Pferdes Unterstützung schenkst

Pferdeflüsterei:Was steckt alles in euren Spezialkeksen drin?

Inga:Wir verwenden in unseren Produkten einen Vollspektrum-CBD. Dieser Extrakt enthält nebst dem wertvollen CBD auch Spuren aller anderen Inhaltsstoffe der Hanfpflanze: Cannabinoide, Flavonoide, Chlorophyll, Wachse, Terpene, CBG (Cannbigerol), CBC (Cannabichromin) und die Säureverbindungen CBDa, CBGa, THCa.

Zwischen den verschiedenen Molekülen entsteht eine Wechselwirkung, die die Gesamtwirkung positiv beeinflusst. Die Herstellung von synthetischem oder isoliertem CBD ist zwar günstiger, dafür gehen die zusätzlichen Wirkstoffe verloren und die wertvolle Wechselwirkung fällt weg.

Virginia:Bei Chillax verwenden wir nur die besten Zutaten in Lebensmittelqualität, wann immer erhältlich, regional und biologisch produziert. Die kombinieren wir mit einem hochwertigen CBD-Extrakt in pharmazeutischer Qualität aus der kompletten Hanfpflanze, um ein ganzheitliches Produkt erhalten.

Um die Aufnahme der fettlöslichen Cannabidiole aus dem Hanf zu fördern, enthalten all unsere Kekse ein hochwertiges Fett - also Kokos- oder Lachsöl. Alle unsere Erzeugnisse unterliegen einer ständigen, strengen Qualitätskontrolle. Sie sind frei von Kristallzucker, Salz und künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen.

Pferdeflüsterei:Kekse / Hanf / CBD - das erinnert ja schon alles ein bisschen an di berühmten Haschkekse aus den Niederlanden - aber eure Kekse sind damit gar nicht vergleichbar, richtig?

Virginia:Das ist sicher die häufigste Frage, die an uns gestellt wird: Machen Eure Kekse die Tiere high? Nein, natürlich nicht. Vom THC sind in unseren Produkten nur noch Spuren enthalten. Bei den Keksen sind es laut Laborbericht weniger als 0.06%. Viel zu wenig, um unsere Kekse in einen Space-Keks zu verwandeln.

Pferdeflüsterei:Was ist der Unterschied in den Wirkstoffen?

Inga:Im Gegensatz zu seinem berühmt-berüchtigten Verwandten THC, hat das CBD zwar vergleichbare positive Eigenschaften aber keinerlei berauschende Wirkung.

Pferdeflüsterei:Warum CBD - was ist das Besondere daran?

Virginia:Das CBD in unseren Chillax-Keksen interagiert über die Rezeptoren des Nervensystems mit der Selbstregulation des Körpers und unterstützt so die natürlichen Funktionen des Körpers. Jeder Mensch, wie auch Hunde, Katzen und Pferde haben ein körpereigenes, das sogenannte endo-cannabinoide System.

Die körpereigenen Cannabinoide nehmen vielerlei Aufgaben wahr. Gleichzeitig kann es aber auch schnell zu einer grundsätzlichen Unterversorgung kommen. Da setzen wir mit Chillax an - um den Pferden und den natürlichen Funktionen des Körpers Unterstützung zu schenken. Zudem sind die Cannabinoide, die noch da sind, oft nicht lange genug "vor Ort", so dass sie zu wenig Zeit haben, ihren Aufgaben zuverlässig nachzukommen.

Hier setzt das CBD an. Früher war man der Meinung, die pflanzlichen Cannabinoide würden die Aufgaben einfach übernehmen. Inzwischen weiß man jedoch, dass sie lediglich den Abbau der körpereigenen Cannabinoide verlangsamen. In der Folge hebt sich der körpereigenen Cannabinoid-Spiegel wieder und die Cannabinoide erledigen ihre Aufgaben wieder zuverlässig.

Pferdeflüsterei:Gibts da auch Studien dazu?

Inga:Studien gibt es aktuell primär aus der Humanmedizin. Sonst funktioniert es ja leider immer anders rum, dass Medikamente erst an Tieren getestet werden, hier ist es umgekehrt.

Hier ist ein von mehreren wissenschaftlichen Studien zum Thema CBD

Pferdeflüsterei:Warum sollte man Chillax füttern?

Inga:Nachdem das CBD in den Chillax-Keksen die natürliche Selbstregulation des Körpers optimiert, profitiert jedes Tier von unseren Keksen. Ist das Tier grundsätzlich gesund und ausgeglichen, kann es tief dosiert als Prophylaxe eingesetzt werden. Werden die Chillax-Kekse zur Unterstützung bei Verhaltensproblemen oder auch zur Akuten Unterstützung der natürlichen Körperfunktionen eingesetzt, empfiehlt sich eine höhere Dosierung.

Die Chillax-Kekse können problemlos dauerhaft gefüttert werden und haben keine Nebenwirkungen.

Pferdeflüsterei:Wie und wo werden eure Produkte produziert und hergestellt?

Virginia:Die Kekse werden von einer auf Tierfutter spezialisierten Bäckerei in Deutschland produziert. Die Kekse werden bei der schonenden Temperatur von 120 Grad gebacken.

Hochwertig und nachhaltig

Pferdeflüsterei:Ihr achtet auf Qualität - wie sorgt ihr dafür, dass die Chillax-Sachen immer gleich hochwertig bleiben?

Inga:Um die von uns angestrebte, höchste Qualität zu garantieren, unterziehen wir die verwendeten Inhaltsstoffe und unsere Produktionsprozesse einer ständigen, internen Kontrolle.

Der Medizinal-Hanf wird von unserem Partner in der Schweiz und der EU angebaut und geerntet. Unser Partner verzichtet gänzlich auf den Einsatz von schädlichen Pestiziden und Herbiziden und setzt stattdessen auf eine biologische und ökologisch nachhaltige Agrarwirtschaft.

Während des gesamten Produktionszyklus werden die Rohstoffe auf Qualität getestet. Das verwendete CBD wird anschließend von einem unabhängigen Analyseunternehmen in der Schweiz auf Qualität geprüft und bewertet.

Pferdeflüsterei:Ihr legt auch Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz - wo in euren Produktionsprozessen zeigt sich das?

Inga:Unsere Keksverpackungen bestehen aus recyclebarem Karton und tragen das Nachhaltigkeits-Siegel der PAPACKS®. Auf eine zusätzliche Plastikhülle wurde bewusst verzichtet.

Rabatte, News & ganz viel Pferdewissen - du kannst nur gewinnen!