Christ

CH-LS-DI-AZS-W

Hochwertiger polsterbarer Westernlammfellsattel! Diamond Plus von Christ

Willst du grundsätzlich einen besseren Sitz bekommen und eine feine Gewichtshilfengebung mit deinem Pferd erreichen? Stöhnst du auch immer, wenn du deinen schweren Westernsattel auf den Pferderücken heben musst? Willst du einfach mal nur eine Runde reiten ohne den ganzen Sattelaufbau aufs Pferd zu schleppen? Ein klassischer Westernsattel kostet locker 3000 - 4000 Euro. Der Westernlammfellsattel Diamond Plus von Christ kostet übrigens nur 660 Euro

✅Auf Lager! Lieferung in 2-3 Werktagen
Farbe
anthrazit-schwarz
natur-schwarz
Größe
1 davon ist nur noch auf Lager - jetzt zugreifen!

Diamond ist der Westernsattel unter den Lammfellsätteln. Ein klassischer Westernsattel kostet locker 3000 - 4000 Euro.Der Westernlammfellsattel Diamond Plus von Christ kostet nur 660 Euro.

Willst du grundsätzlich einen besseren Sitz bekommen und eine feine Gewichtshilfengebung mit deinem Pferd erreichen? 

Stöhnst du auch immer, wenn du deinen schweren Westernsattel auf den Pferderücken heben musst? Willst du einfach mal nur eine RUnde reiten ohne den ganzen Sattelaufbau aufs Pferd zu schleppen? Hast du vielleicht auch ein schlechtes Gewissen, weil du deinem Pferd nicht nur dein Körpergewicht, sondern auch dem schweren Westernsattel zumutest? 

Du bekommst einen stylischen und bequemen Lammfellsattel im Westernstyle. Er hat eine breite und bequeme Sitzfläche, polstert den Rücken deines Pferdes schön ab und ist federleicht im Vergleich zu den klassischen Westernsätteln:

  • Du bekommst punzierte Details im Westernlook.
  • Seine Sitzfläche ist extra für Westernreiter konzipiert worden.
  • Er hat eine breite und bequeme Sitzfläche.
  • Die mitgelieferten Verbundschaumeinlagen polstern den Rücken deines Pferdes richtig schön ab.
  • Er ist federleicht im Vergleich zu den schweren klassischen Westernsätteln.
  • Tie-Strap und Off-Billet für die Westerngurtung werden natürlich auch mitgeliefert.

Der Fellsattel Diamond Plus kann mit den mitgelieferten Verbundschaumeinlagen an den Pferderücken angepasst werden.

Die klassischen Westernpferde wie Quarter oder Pintos sind oft etwas überbaut. Oder du hast ein Pferd, das besonders Schutz im mittleren Rückenbereich braucht. Oder du willst gerne weiter hinten aufpolstern?

Egal welche anatomische Besonderheit dein Pferd hat: Der Diamond Plus liefert deinem Pferd maximale Flexibilität bei individueller Polsterung.

Du kannst den Westernlammfellsattel super an die kleinen anatomischen Besonderheiten deines Pferdes anpassen. Der Diamond Plus hat dafür zwei Einschubtaschen für die mitgelieferten Verbundschaumeinlagen. Diese Einlagen kannst du dir zurechtschneiden und so individuell an den Rücken deines Pferdes anpassen.

Den Lammfellsitz kannst du abnehmen: Fork und Cantle gibt es natürlich auch. Sie sind im Sattel durch speziell hergestellte Verbundschaumkerne eingebaut. Du kannst das komplette Felloberteil ganz einfach abnehmen und die rechts und links vom Wirbelkanal eingebauten Polster anpassen.

Es gibt ihn in zwei verschiedenen Farbe:

  • Anthrazit: Satteloberseite: Anthrazit - Sattelunterseite: Natur - Stoff: Schwarz
  • Natur: Satteloberseite: Natur - Sattelunterseite Natur - Stoff: Schwarz

In zwei Sitzgrößen:

  • Pony (entspricht etwa einer Größe von 36-40) 
  • Warmblut (entspricht etwa einer Größe von 40 - 44)

Maße: 

  • Gesamte Rückenlänge Warmblut = ca. 62 cm // Sattelblattlänge = ca. 40
  • Gesamte Rückenlänge Pony = ca. 58 cm // Sattelblattlänge = ca. 38

SO kannst du die richtige Gurtlänge berechnen

Da habe ich tatsächlich eine kleine Formel für dich: 1. Du kannst dir ein Seil oder eine Schnur nehmen und einmal um den kompletten Bauch deines Pferdes herumführen - an der Gurtlage. 2. Dann hast du den „Gesamtbauchumfang“ in der Gurtlage 3. Dann ziehst du die seitliche Sattelblattlänge deiner Wunschgröße 2x ab —>so weißt du wieviel „Platz" der Sattel von dem Gesamtumfang etwa brauchen wird 4. Dann ziehst du noch 10-20 Zentimeter für jede Seite ab - weil du ja willst, dass der Gurt nicht direkt am Sattelblatt ansetzt sondern 1-2 Handbreit darunter - je nachdem wieviel Platz du zwischen Sattelblatt und Gurtanfang haben möchtest Das ist dann in aller Regel eine gute Gurtlänge :-) 

Wolle und Lammfell im Sommer?

Viele denken ja, dass so Lammfell nur etwas für den Winter ist. Weil es so schön flauschig ist. Dabei haben Lammfell und Wolle eine temperaturausgleichende Funktion. So ein Lamm trägt ja auch das ganze Jahr sein Fell und hat heiße Tage und kalte Nächte. Darauf hat die Natur sein Fell ausgelegt. Im Sommer ist es also angenehm weich auf der Haut und du kannst auch mal in kurzen Hosen auf deinen Lammfellsattel. Für dein Pferd bedeutet es, dass der Schweiß schön absorbiert und abgesaugt wird vom Fell, weshalb es angenehmer auf der Haut ist beim Reiten.

Im Winter ist es genau andersherum. Das Lammfell wärmt. Wie das gehen kann? Hast du schon einmal ein Schaf schwitzen sehen? Die Natur ist da schon ganz schön clever. Gerade in Neuseeland und Australien - wo die Schafe leben - ist es Nachts oft kalt und Tagsüber warm. Das ist der beste Beweis dafür, dass die Lammfelle wärmen, wenn es kühl ist und klimatisieren, wenn es warm ist.

Richtige Pflege mit der Bürste

Lege dein Lammfellteil zum trocknen und lüften über den Zaun oder Sattelbock oder was auch immer bei dir am Putzplatz herumsteht. Dann kannst du dich um dein Pferd kümmern, während dein Lammfellteil langsam trocknet. Sobald es trocken ist, bürstest du es mit der Bürste gut durch. Am besten mit einer speziellen für Lammfell gemachten Bürste. Du kannst mit so einer Bürste richtig ran ans Lammfell, dafür ist sie extra gemacht worden.

Waschen geht auch

Durch die Spezialgerbung bei Christ ist das Waschen gar kein Problem. Du kannst dein Lammfellteil wirklich in die Waschmaschine stecken. Etwa alle 2-3 Monate je nach Einsatzhäufigkeit. Du musst einfach nur alles rundherum entfernen, damit nichts reiben kann beim Waschen. Auch die Verbundschaumeinlagen, das Pad und die Stoffe. Du kannst alles mit dem vorhandenen Reißverschluss auseinandernehmen und nach dem Waschen wieder zusammensetzen. SO passt auch der "Sattel" in die Waschmaschine. Wenn auch mit getrennten Teilen.

Wenn Metallteile an deinem Lammfellding sind, würde ich dir zu einem Stoffbeutel raten. Dann steckst du es einfach in die Waschmaschine - Wollwaschgang bis 30 Grad.

Wichtig: Nimm ein gutes Lammfellwaschmittel, nicht einfach dein Wollwaschmittel. Sonst kann das Leder kaputt gehen.

Dann packst du dein Lammfellteil danach entweder in den Trockner (bis zu 40 Grad) zum antrocknen oder hängst es auf. Durch die Bewegung im Trockner wird das Leder laut Hersteller sogar noch besser als beim reinen Lufttrocknen. Du kannst es aber auch in den Schatten hängen und an der Luft trocknen lassen.

Dann musst du es während des Trocknens regelmäßig durchwalken. Das ist wichtig, damit das Leder seine Form behält. Mit dem Walken ziehst du im Grunde die Lederfasern auseinander. Machst du das nicht wird das Leder hart und zurrt sich zusammen.

Walken - wie geht das?

Such dir einfach einen Tisch oder Stuhl mit einer harten eckigen Kante und zieh das Lammfell mit der Lederseite Richtung Tischkante mehrfach kräftig an der Kante entlang. Wenn du das immer mal wieder im Trocknungsprozess machst, bleibt dein Lammfell schön in Form.

Achtung: Obwohl er "Sattel" heißt, hat der Christ Diamond Plus trotzdem keinen Baum. Du kannst theoretisch Steigbügel befestigen. Wir verkaufen sie bewusst nicht, weil bei den Fellsätteln der Baum fehlt. Es kann durch Steigbügel zu Druckspitzen kommen. Deswegen gilt für uns: lieber keine Steigbügel nutzen und dafür den Sitz schulen. Denn das Reiten ohne Steigbügel hilft dir auf dem Weg zu einem ausbalancierten Sitz. Da sind die Lammfellsättel einfach perfekt.

  • Das Westernmodell unter den Lammfellsätteln
  • Extrabequem und im typischen Westernlook
  • Hochwertiges medizinisch gegerbtes Lammfell
  • Du bekommst punzierte Details im Westernlook
  • Seine Sitzfläche ist extra für Westernreiter gemacht
  • Die mitgelieferten Verbundschaumeinlagen polstern den Rücken deines Pferdes richtig schön ab
  • Er ist federleicht im Vergleich zu den schweren klassischen Westernsätteln
  • Tie-Strap und Off-Billet für die Westerngurtung werden natürlich mitgeliefert
  • Du sollst dich wohlfühlen, hier im Pferdeflüsterei-Shop. Deshalb haben wir alles getan, um Dir ein rundum sicheres und schönes Shoppen zu ermöglichen:

    Wir sind Trusted Shops zertifiziert
     Du kaufst sicher ein - SSL verschlüsselte Übertragung
     Kostenloser Versand schon ab 99,- € (DE)
     Kostenlose Retouren (DE)
     30 Tage Rückgaberecht
     Zufriedenheitsgarantie - wir wollen, dass du glücklich bist!
     
    Und das beste: Weil wir nur Dinge im Shop aufnehmen, hinter denen wir 100% stehen, kannst Du sicher sein nur pferdefreundliches Zubehör und artgerechtes Futter bei uns zu finden. So kannst du ganz entspannt Shoppen - Dein Pferd wird dich dafür lieben!

Rabatte, News & ganz viel Pferdewissen - du kannst nur gewinnen!